Zum Hauptinhalt springen

MTV Deutschland wird Pay-TV – die Schweiz bleibt verschont

Eine Ära geht zu Ende: Der Musikkanal MTV verschwindet in Deutschland aus dem frei empfangbaren Fernsehen. Der Schwestersender Viva wird ausgebaut.

MTV ist der erste etablierte Sender, der zu Pay-TV wechselt: Logo des Musikkanals MTV.
MTV ist der erste etablierte Sender, der zu Pay-TV wechselt: Logo des Musikkanals MTV.
Keystone

Der Musikkanal MTV wird in Deutschland zum Bezahlsender. Ab dem kommenden Januar kann das Programm nur noch als Abosender auf digitalen Kabel-, Satelliten- und Breitbandplattformen empfangen werden. In der Schweiz ändert sich aber nichts, wie der Sender auf Anfrage von Redaktion Tamedia bestätigte. MTV wird weiterhin frei empfangbar sein.

Die Verbreitung von MTV, der heute längst nicht mehr nur Musik- Clips sendet, wird im frei empfangbaren Fernsehen in Deutschland eingestellt, wie Dan Ligtvoet, der Deutschland- und Nordeuropachef von MTV Networks, der «Financial Times Deutschland» am Dienstag sagte.

Viva wird aufgewertet

Im Gegenzug zum Abgang ins Pay-TV soll in Deutschland der Schwestersender Viva aufgewertet werden: Viva werde zum zentralen Musik- und Entertainmentkanal umgebaut und solle künftig erfolgreiche Formate aller Sender von MTV Networks ausstrahlen. «Viva wird damit auch ein frei zugängliches Schaufenster zu unserer Programmwelt», sagte Ligtvoet.

In den kommenden fünf bis zehn Jahren werde die Pay-TV-Landschaft in Deutschland stark wachsen, zeigte sich der MTV-Deutschlandchef überzeugt. «Infrastrukturanbieter, etwa die Kabelnetzbetreiber, wollen wachsen - auch mit den Inhalten, die sie anbieten. Sie werden den Ausbau des Pay-TV-Angebots vorantreiben.»

MTV Networks gehört zum US-Medienkonzern Viacom. Zu MTV Networks gehören in Deutschland neben MTV und Viva die Sender Nick und Comedy Central.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch