Zum Hauptinhalt springen

Moody's stuft BP herab

Nach Standard & Poor's verteilt auch die zweite grosse Ratingagentur schlechtere Noten an den Ölkonzern. Den neu eingerichteten Entschädigungsfonds wertet sie allerdings positiv.

Mit dem Öl steigen auch die Kosten für BP: Ein Helfer am Mittwoch inmiten der Ölpest in Lousiana.
Mit dem Öl steigen auch die Kosten für BP: Ein Helfer am Mittwoch inmiten der Ölpest in Lousiana.

Auch die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit des britischen Energiekonzerns BP herabgestuft. Die Bonitätsbewertung werde um drei Stufen auf A2 von AA2 gesenkt, teilte die Agentur am Freitag mit.

Grund seien die zu erwartenden schlimmeren Folgen der Ölpest im Golf von Mexiko. Die Umwelt-Katastrophe werde sich für mehrere Jahre negativ auf die Finanzkraft von BP auswirken. Die Schaffung des 20 Milliarden Dollar schweren Entschädigungsfonds sei lediglich eine «leicht positive Entwicklung». Alle Ratings würden daher weiter geprüft, teilte Moody's mit.

Am Vorabend hatte bereits Standard & Poor's die Kreditwürdigkeit von BP herabgestuft. Anfang der Woche war es Fitch. Diese Agentur bewertet BP nur noch zwei Stufen über Ramschstatus.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch