Zum Hauptinhalt springen

Louis Vuitton ist die wertvollste Luxusmarke

Die französische Edelmarke schaffte es in einem Ranking im Auftrag des Schweizer Wirtschaftsmagazins «Bilanz» auf Platz 1 vor Gucci und Chanel.

Die Markenbewertungsagentur Interbrand untersuchte für die «Bilanz» rund hundert Luxuslabels aus aller Welt, wie das Wirtschaftsmagazin schreibt. Interbrand definiert eine Luxusmarke als Brand, der sehr bekannt ist, aber aufgrund seines hohen Preises nur von wenigen besessen wird. Der funktionale Nutzen ist relativ gering, der emotionale umso höher. Eine Luxusmarke dient demnach vor allem dazu, eigene Wertvorstellungen und den Status zu demonstrieren.

Die 20 teuersten Marken sind laut «Bilanz» zusammen über 110 Milliarden Franken wert. Allein Louis Vuitton hat demnach einen Wert von 26,57 Mrd. Franken. In den Top 20 befinden sich auch drei Schweizer Uhrenmarken: Rolex auf Platz 4 (6 Mrd. Fr.), Patek Philippe auf Rang 19 (1,3 Mrd. Fr.) und Chopard auf Platz 20 (rund 1 Mrd. Fr.).

Die Finanzkrise dürfte laut «Bilanz» wenig am Wert der Edelmarken ändern. Die Ertragskraft der Industrie sei relativ stabil: «Derart starke Marken erfreuen sich einer globalen Käuferschaft, und gerade in den Schwellenländern wachsen die Vermögen weiterhin stark an.»

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch