Zum Hauptinhalt springen

Klares Signal an den Clariant-VR

Fast 30 Prozent der Aktionäre lehnen den Vergütungsbericht ab. Verschiedene Investoren hatten zuvor ihre Opposition angekündgt.

30 Prozent der Aktionäre lehnen den Vergütungsbericht ab: Werk von Clariant in Muttenz.
30 Prozent der Aktionäre lehnen den Vergütungsbericht ab: Werk von Clariant in Muttenz.
Keystone

Clariant-Präsident Rudolf Wehrli dürfte schon im Vorfeld der Generalversammlung (GV) klar gewesen sein, dass die Aktionäre den Vergütungs­bericht nicht einfach durchwinken würden. In den vergangenen Jahren hatte die Entlöhnungspolitik beim Spezialchemiekonzern nämlich verschiedentlich Anlass zu Kritik gegeben. Der Anteil Ja-Stimmen bei diesem Traktandum ist von 83,1 Prozent (2011) auf 76,8 Prozent (2012) gesunken. Gestern war die Zustimmung mit 71,8 Prozent sogar nochmals deutlich tiefer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.