Zum Hauptinhalt springen

Mit Emojis Millionen verdienen

Möbel von Ikea, Frisuren von Dove, Körperteile von Kim Kardashian: Wie Marken mit eigenen Emojis neue Kunden gewinnen wollen.

Kim Kardashian für jedermann: Die neue App Kimoji vom US-Reality-Star kann im App Store heruntergeladen werden.
Kim Kardashian für jedermann: Die neue App Kimoji vom US-Reality-Star kann im App Store heruntergeladen werden.
Screenshot App Store
«Love your hair»: Die Kosmetikmarke Dove stellt eine Tastatur eigens für lockige Haare zur Verfügung.
«Love your hair»: Die Kosmetikmarke Dove stellt eine Tastatur eigens für lockige Haare zur Verfügung.
Screenshot App Store
In den Farben von Pepsi: Die Tastatur der US-Getränkemarke, zum Herunterladen und Teilen.
In den Farben von Pepsi: Die Tastatur der US-Getränkemarke, zum Herunterladen und Teilen.
Screenshot App Store
1 / 4

«Männer und Frauen hatten schon immer Schwierigkeiten bei der Kommunikation»: Diese tiefschürfende Erkenntnis stammt nicht etwa von einem Paartherapeuten, sondern von Ikea Niederlande. Gerade zu Hause entstünden oft Missverständnisse, schreibt das Möbelhaus auf seiner Website. Deshalb habe Ikea Niederlande sich hingesetzt, nach einer Lösung gesucht – und eine gefunden: Ikea Emoticons, «ein Kommunikations-Tool, das universelle Liebe und Verständnis in Ihrem Zuhause garantiert».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.