Zum Hauptinhalt springen

Kantonalbankpreis 2008 verliehen

Die Basellandschaftliche Kantonalbank hat zum 18. Mal ihren Kantonalbankpreis verliehen. Die Ricola AG in Laufen, der Rockförderverein der Region Basel und die Kinder-Universität Basel erhielten je 15'000 Franken.

Die Bonbonherstellerin Ricola wurde an der Preisverleihung vom Donnerstag in Liestal als «Musterbeispiel eines erfolgreichen Familienunternehmens» gewürdigt. Eine ausgewogene Mischung aus Schweizer Tradition und innovativem Geist habe Ricola zu einem Namen gemacht, der rund um den Globus für natürliche Kräuterspezialitäten stehe.

Der Rockförderverein erhielt den Preis gemäss einer Mitteilung für seine von Kontinuität und Erneuerung geprägten Leistungen als Kulturförderer und -vermittler. Gewürdigt wurden auch seine professionellen und szenennahen Engagements für die regionale Populärmusik.

Die Kinder-Universität Basel schliesslich erhielt die 15 000 Franken, weil sie mit ihrem Engagement schon im Kindesalter die wissenschaftliche Neugier wecke und Bereitschaft zu lebenslangem Lernen herstelle. Zudem fördere sie das Ansehen der Universität beider Basel in der Bevölkerung.

SDA/jg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch