Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Josef Ackermann ist einer der gefährlichsten Banker der Welt»

Während Johnson einen Eigenkapitalanteil von 20 bis 45 Prozent fordert, hält die Deutsche Bank bloss 4 Prozent: Ex-IWF-Chefökonom Simon Johnson (links), Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann (rechts).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin