Zum Hauptinhalt springen

«Ich habe Zweifel an der Alleingang-Theorie»

Zwei Milliarden Dollar verliert die UBS wegen eines Händlers. Wie kann das passieren? Und was sind die Konsequenzen? Banken-Professor Hans Geiger gibt Auskunft.

Herr Geiger, die UBS verliert durch einen Händler rund zwei Milliarden Dollar. Was sagen Sie zum neuen Fiasko bei der Grossbank? Wir wissen noch wenig Konkretes über den Fall. Aber klar ist: Der Schaden für die Bank ist gross, sowohl finanziell als auch bezüglich der Reputation.

Wie kann so etwas passieren? Die Kontrollen haben versagt. Ob nun kriminell oder Unfall, so grosse Verluste müssen vorher festgestellt werden können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.