Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin gegen den Deal»

Schönes Wetter, explosive Stimmung: Was Sika-Aktionäre vor der Baarer Waldmannhalle zum GV-Showdown sagen.

Aufmarsch in Baar: Sika-Aktionäre äussern ihre Meinung.

Grossaufmarsch an der Generalversammlung von Sika in Baar ZG: Zahlreiche Kleinaktionäre sind gekommen, um dabei zu sein, wenn sich die Kontrahenten des Machtkampfes gegenüber stehen. Entscheiden dürfte sich der Streit um Sika indes an diesem Dienstag aber nicht.

Die Züge nach Baar waren gut besetzt. Vom Bahnhof aus fuhren eigens Shuttle-Busse in die Waldmannhalle, wo die Generalversammlung ausnahmsweise stattfindet. In der Mehrzweckhalle finden üblicherweise Sportveranstaltungen statt.

«Werden die Chefs von Saint-Gobain da sein?»

Und genauso könnte man die Stimmung im Vorfeld verstehen: «Ich lese nochmals die Traktandenliste», sagte eine Kleinaktionärin im Zug von Luzern nach Baar. «Werden die Chefs von Saint-Gobain da sein?», fragt eine andere. Die Frauen sind gespannt, in welchen Sprachen an der Generalversammlung gesprochen wird. Es wird Deutsch sein, mit englischer Übersetzung.

«Wenn Frau Burkard noch lebte, wäre das hier nicht», sagte ein Mann im Shuttle-Bus zum Sitznachbar. Das hier, das ist die Generalversammlung, die zwar ordentlich heisst, aber in der Geschichte von Sika eben doch sehr ausserordentlich ist. Denn wie auch immer die Beschlüsse ausfallen: Sie sind Wegbereiter in der Zukunft von Sika, wohl aber nicht Wendepunkte.

SDA/cpm

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch