Zum Hauptinhalt springen

Glacehersteller macht Milliardengewinn dank Hitze

Die Lust auf Glace hat die Geschäfte des Magnum-Herstellers Unilever im heissen Sommer beflügelt.

Wurden diesen Sommer besonders gut verkauft: «Magnum» von Unilever. (6. August 2013)
Wurden diesen Sommer besonders gut verkauft: «Magnum» von Unilever. (6. August 2013)
EPA/Frank Rumpenhorst

Die Erlöse des Unternehmens Unilever legten im dritten Quartal um 9,4 Prozent auf 13,4 Milliarden Euro zu, wie der Magnum-Hersteller mitteilte. Das gute Geschäft hat der Glacéhersteller dem Wetter zu verdanken. «Glace hat ein sehr gutes Wachstum hingelegt, dabei hat das gute Wetter eine wichtige Rolle gespielt.» Bereinigt lag das Umsatzplus bei 5,7 Prozent und damit über den Erwartungen der Analysten.

Das weltweite Geschäftsumfeld sei dagegen weiterhin schwach, daran dürfte sich auch nichts ändern. Insbesondere in Schwellenländern mache dem Konzern die Abwertungen der Währungen zu schaffen, welche die Kaufkraft der Haushalte schwinden lasse.

Unilever, zu dessen Marken auch Deo der Sorte Dove und das Waschmittel Omo gehören, rechnet für das Gesamtjahr mit einem bereinigten Umsatzplus am oberen Ende der Spanne von zwei bis vier Prozent.

SDA/slw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch