Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Festnetz-Sterben vermiest Swisscom die Zahlen

Einsam und verlassen: Eine Swisscom-Telefonkabine in Bern. (Archiv)
Mit einem Milliardengewinn schloss die Swisscom das Jahr 2016 ab: CEO Urs Schäppi. (Archiv)
Begründet wird er Abbau mit dem Preisdruck, den sinkenden Roamingeinnahmen und den höheren Kosten für die Gewinnung von Kunden.
1 / 4
Weiter nach der Werbung

Konkurrenz Internet-Telefonie

Mobilfunkmarkt gesättigt

Schrumpfender Personalbestand

Steigerung des Reingewinns

Erwartungen übertroffen

Ultrabreitband auf Kurs

«Italien ist nicht die Schweiz»

SDA/chi