Zum Hauptinhalt springen

Das ist das neue Super-Kabel von Facebook im Atlantik

Der Internetkonzern verlegt zusammen mit Microsoft eine neue superschnelle Datenleitung zwischen Spanien und den USA. 10 Fragen und Antworten zum Rekordprojekt.

Unterwasser-Power: Ein Schiff verlegt ein Unterseekabel zwischen Kuba und Venezuela.
Unterwasser-Power: Ein Schiff verlegt ein Unterseekabel zwischen Kuba und Venezuela.
Jorge Silva, Reuters

1. Was haben Facebook und Microsoft vor?

Viel: Microsoft und Facebook bauen ab kommendem August gemeinsam ein neues Transatlantik-Datenkabel. Das teilten die beiden amerikanischen Technologiekonzerne heute mit. Das gigantische Projekt trägt den Namen «Marea». Das neue, 6600 Kilometer lange Kabel wird im nordspanischen Bilbao starten und auf dem Atlantikgrund bis nach Virginia Beach im US-Bundesstaat Virginia führen. Im Oktober 2017 soll es fertig gebaut sein. «Marea wird das Atlantik-Unterwasserkabel mit der höchsten je angebotenen Kapazität», schreiben Microsoft und Facebook in ihrer Medienmitteilung. Zudem sei es das erste, das die USA mit Südeuropa verbinde. Das Kabel wird eine superschnelle Übertragung mit 160 Terabit pro Sekunde ermöglichen. Die Kosten sind nicht bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.