Zum Hauptinhalt springen

«Europa profitiert stark von der Schweiz»

Der Schweizer Multimilliardär Ernesto Bertarelli spricht über seine Investments, die Einwanderungsinitiative und den hiesigen Forschungsstandort.

«Ich kenne keinen besseren Ort als Boston, um den Fonds anzusiedeln», sagt Ernesto Bertarelli. Foto: Keystone
«Ich kenne keinen besseren Ort als Boston, um den Fonds anzusiedeln», sagt Ernesto Bertarelli. Foto: Keystone

Sie alimentieren einen Fonds mit zwei Milliarden Dollar, der in die Gesundheitsbranche investiert. Wieso starten Sie damit gerade jetzt?

Unsere Familie verfügt bereits über einen Fonds namens Ares Life Sciences, der in Europa angesiedelt ist. Dieser ist in mehrere Unternehmen im Pharma- und Biotechsektor investiert. Vor etwas mehr als zwei Jahren haben wir begonnen, darüber nachzudenken, eine ähnliche Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Boston aufzubauen. Nun statten wir diesen Fonds namens Gurnet Point Capital mit zwei Milliarden Dollar aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.