Zum Hauptinhalt springen

Er wollte Formel 1 im Banking

Das neue Milliardendebakel der UBS-Investmentbank ist kaum Zufall: Chef Carsten Kengeter kam von der für ihre Risikofreude bekannten US-Bank Goldman Sachs.

«Risiko ist unser Geschäft, und wir wissen, was wir tun»: UBS.
«Risiko ist unser Geschäft, und wir wissen, was wir tun»: UBS.
Reuters

Wie er tickt, machte der deutschstämmige Starbanker bereits kurz nach seiner Ernennung zum Chef klar. Er wolle mit der Investmentbank der UBS so schnell unterwegs sein wie sein Landsmann und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, verkündete Kengeter am Investorentag der Grossbank im November 2010 in London. Ein Jahr später ist die UBS-Investmentbank in der Abschrankung gelandet, mit einem Milliardenschaden wegen «nicht autorisierter Handelsgeschäfte» in London.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.