Zum Hauptinhalt springen

Easyjet-Chef verzichtet auf Zehntausende von Franken

Beim Billigflieger Easyjet sollen bald mehr Frauen im Cockpit sitzen. In zwei Jahren solle mindestens jeder Fünfte neu eingestellte Pilot weiblich sein.
Dies kündigte Unternehmenschef Johan Lundgren an. Durch die geringe Frauenquote im Cockpit sei im gesamten Unternehmen der Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen gross, erklärte Lundgren.
Er wolle deshalb nicht mehr verdienen als seine Vorgängerin Carolyn McCall, und werde sein Jahresgehalt kürzen, kündigte Lundgren an.
1 / 3

Mehr Frauen im Cockpit

AFP/nag