Zum Hauptinhalt springen

«Die CO2-lastige Wirtschaft ist tot»

Starke Töne vom obersten Bankier der Schweiz. So will Jörg Gasser die Finanzbranche umbauen.

Holger Alich
«Mir ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Schweiz die CO2-lastige Wirtschaft mittel- bis langfristig nicht mehr unterstützt.»: Jörg Gasser, Chef der Bankiervereinigung. Foto: Adrian Moser
«Mir ist es ein wichtiges Anliegen, dass die Schweiz die CO2-lastige Wirtschaft mittel- bis langfristig nicht mehr unterstützt.»: Jörg Gasser, Chef der Bankiervereinigung. Foto: Adrian Moser

Anfang Juli blockierten 70 Klimaaktivisten den Haupteingang der Credit Suisse in Zürich. Sie demonstrierten dafür, dass die Grossbank aus der Finanzierung von klimaschädlichen Unternehmen aussteigt.

«Ich bin erstaunt, wie viele Schweizer Banken heute immer noch nicht wissen, wie gross der CO2-Fussabdruck ihrer Tätigkeit ist», sagte auch WWF-Geschäftsführer Thomas Vellacott noch im Oktober. Dabei habe der Finanzsektor mit seinen Finanzierungsentscheidungen eine zentrale Rolle im Kampf gegen den Klimawandel inne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen