Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Der unterschätzte Handelspartner

Beliebte Schweizer Produkte: Am meisten Absatz finden in Südkorea Erzeugnisse der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie – im Bild ein Mitarbeiter des Industriekonzerns Alstom. (Archivbild)
Auch die Schweizer Chemie- und Pharmaindustrie macht gute Geschäfte im ostasiatischen Land – Produktionsstandort von Roche in Basel. (Archivbild)
Wird von 35 Wirtschaftsvertretern begleitet: Die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye. (25. Februar 2013)
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin