Zum Hauptinhalt springen

Der Siegeszug der Plastikmännchen

Verkaufsschlager Playmobil und Lego: Warum die Klassiker trotz der wachsenden Konkurrenz durch elektronisches Spielzeug ein Erfolgsjahr hinter sich haben.

Ungebrochene Faszination: Auch nach 30 Geschäftsjahren gehört Playmobil noch immer zu den meistverkauften Spielzeugen.
Ungebrochene Faszination: Auch nach 30 Geschäftsjahren gehört Playmobil noch immer zu den meistverkauften Spielzeugen.
Keystone

Noch nie wurden so viele Playmobil-Figuren in Kartonschachteln verpackt und in die Welt hinausgeschickt wie im Jahr 2012: «Mit mehr als 61 Millionen versandter Packungen haben wir einen neuen Mengenrekord aufgestellt», sagte die Geschäftsführerin des deutschen Spielzeugherstellers, Andrea Schauer, gegenüber der Nachrichtenagentur DAPD. Nur zwei Stunden später ging der dänische Konkurrent Lego ebenfalls mit einer Erfolgsnachricht an die Öffentlichkeit: Er steigerte seinen Marktanteil in der Schweiz um 1,4 auf 16,8 Prozent – trotz eines leicht rückläufigen Spielwarenmarktes. «Mit unseren Produkten treffen wir den Zeitgeist», liess sich der Geschäftsführer Michael Kehlet zitieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.