Zum Hauptinhalt springen

Der Preis für Kuoni – von Experten geschätzt

Wie viel legte der neue Besitzer aus Deutschland auf den Tisch? Analysten mutmassen, ein Kenner spricht von einem «Schnäppchen».

Vom Reisebüro an den Ort der Träume geführt? Touristin an einem Strand in Südspanien.
Vom Reisebüro an den Ort der Träume geführt? Touristin an einem Strand in Südspanien.
Reuters

Bis tief in die Nacht hinein hat Peter Meier letzten Freitag verhandelt. Für den Kuoni-Chef stand viel auf dem Spiel. Vor fünf Monaten kündigte er den Verkauf des klassischen Reisegeschäfts an. Seither sprangen Kunden ab, die Verunsicherung bei den Mitarbeitern nahm zu, und die Aussichten auf einen guten Verkaufspreis wurden düsterer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.