Zum Hauptinhalt springen

«Der Fehler ist unverzeihlich»

Bloomberg verdient Geld mit der Verbreitung von Börseninformationen, Unternehmensdaten und Wirtschaftsnachrichten: Stand des Informationskonzerns am WEF in Davos. (Archivbild Keystone)

Eingschränkter Zugriff

15'000 Mitarbeiter