Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das Sika-Syndrom ist weitverbreitet

Es trat der Fall ein, der aus Sicht der Publikumsaktionäre nie hätte eintreten sollen: Die Gründerfamilie von Sika verkauft ihren Anteil.
Firmenchef Jan Jenisch informiert über die Transaktion und gibt seinen Rücktritt für den Fall bekannt, dass sie vollzogen wird.
Ungleiche Stimmengewichte für verschiedene Aktionäre sowie Stimmrechts- und Eintragsbeschränkungen: Ernst Tanner leitet den Schokoladeproduzenten Lindt & Sprüngli.
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.