Zum Hauptinhalt springen

«Damit werden wir zu einem der grössten Vermögensverwalter in Asien»

Julius Bär integriert seine beiden zugekauften Standorte in Singapur und Hongkong. Damit dürften sich die verwalteten Vermögen der Privatbank in Asien verdoppeln.

Möchte in Asien weiter Marktanteile gewinnen: Julius-Bär-Chef Boris Collardi.
Möchte in Asien weiter Marktanteile gewinnen: Julius-Bär-Chef Boris Collardi.
Keystone

Die Privatbank Julius Bär hat nach dem Zukauf des internationalen Vermögensverwaltungsgeschäfts der US-Bank Merrill Lynch mit dem Transfer der Vermögen der beiden Standorte Hongkong und Singapur begonnen. Mit der Integration werden sich die verwalteten Vermögen der Bank in Asien wohl verdoppeln.

Dadurch werde die Position von Julius Bär in dieser wichtigen Wachstumsregion deutlich verbessert, schreibt die Bank in einer heutigen Mitteilung. Die beiden Standorte machen mehr als einen Drittel des gesamten anvisierten Geschäfts des Vermögensverwaltungsgeschäfts von Merrill Lynch aus.

Nach Abschluss der Integration werde rund ein Viertel der gesamten Vermögen in Asien verwaltet, heisst es in der Mitteilung weiter. Zudem werde sich die Zahl der Mitarbeiter vor Ort verdoppeln.

Übertragung der Vermögen dauert bis 2014

«Damit werden wir zu einem der grössten Internationalen Vermögensverwalter in unserem zweiten Heimmarkt werden», liess sich Julius-Bär-Chef Boris Collardi zitieren. Insgesamt habe Julius Bär Voraussetzungen geschaffen, in diesem wichtigen Markt weiter dynamisch zu wachsen.

Bis alle verwalteten Vermögen aus Asien vollständig in die Julius-Bär-Plattformen übertragen sind, dürfte es sich bis ins erste Quartal 2014 hinziehen. Die im Februar eingeleitete Integrationsphase des gesamten übernommenen Merrill-Lynch-Geschäfts wird voraussichtlich Anfang 2015 abgeschlossen sein.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch