Zum Hauptinhalt springen

Daimler senkt erneut Gewinnprognose

Der Autobauer hat nach einem Gewinnrückgang im dritten Quartal seine Erwartungen für den Rest des Jahres erneut nach unten korrigiert.

Für 2008 wird ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von mehr als 6 Milliarden Euro erwartet, wie der Konzern am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Zuletzt war das Unternehmen noch von mehr als 7 Milliarden Euro ausgegangen. Im dritten Quartal war das Ebit um 66 Prozent auf 648 Millionen Euro eingebrochen.

Hintergrund war vor allem der Einbruch beim operativen Gewinn der Mercedes Car Group. Er sackte im dritten Quartal um 92 Prozent auf nur noch 112 Millionen Euro ab. Konzernchef Dieter Zetsche sagte: «Wir stehen vor einer Situation, die sehr herausfordernd ist.» In allen Geschäftsfeldern würden konsequent Effizienzprogramme umgesetzt. «Die Substanz unseres Unternehmens ist sehr solide.»

AP/se

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch