Zum Hauptinhalt springen

Benetton feuert Starfotografen Oliviero Toscani

Oliviero Toscani erregte seit den 1980er Jahren mehrfach Aufsehen durch Foto-Kampagnen. Foto: Rosdiana Ciaravolo/Getty Images

«Es tut mir leid»

Vieldiskutierte Schockwerbung: 1994 zeigte Oliviero Toscani für Benetton die blutverschmierte Kleidung eines getöteten bosnischen Soldaten.
Nicht nur im katholischen Italien eine Provokation: Der Kuss zwischen Nonne und Priester warb ebenfalls für Benetton (1991).
Gegen Magersucht: Die Plakate mit dem später verstorbenen Model Isabelle Caro wurden 2007 genau zu Beginn der Mailänder Modewoche publiziert.
1 / 9

SDA/aru