Zum Hauptinhalt springen

Beim Internet-Boom machte er ein Vermögen, jetzt sitzt er in Haft

Der prominente Ökonom Walter Meier wurde im Zusammenhang mit der BVK-Korruptionsaffäre festgenommen. Er war einer der reichsten Schweizer.

Gehörte Ende der 90er-Jahre zu den reichsten Schweizern: Walter Meier, der Chef der Beteiligungsgesellschaft BT & T.
Gehörte Ende der 90er-Jahre zu den reichsten Schweizern: Walter Meier, der Chef der Beteiligungsgesellschaft BT & T.
Keystone

Im Zusammenhang mit dem Korruptionsfall bei der Personalvorsorge des Kantons Zürich (BVK) ist eine in der Finanzwelt bekannte Persönlichkeit verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft hat Walter Meier, den Chef der Beteiligungsgesellschaft BT & T, am Dienstag festgenommen, wie die Firma gestern von sich aus mitteilte. Das Unternehmen und der Verhaftete weisen «jegliche Vorwürfe von strafrechtlichen Handlungen im Zusammenhang mit der BVK» zurück und versprechen, vollumfänglich mit den Untersuchungsbehörden zu kooperieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.