Zum Hauptinhalt springen

Amerikanischer Konzern zieht in die Schweiz

Die amerikanische Garmin verlegt ihren Standort nach Schaffhausen – aus Steuergründen, wie sie offen zugibt.

Der amerikanische Konzern Garmin verlegt seinen Firmensitz am 27. Juni aus Steuergründen nach Schaffhausen. «Die Schweiz ist ein äusserst unternehmensfreundlicher Standort», sagte Finanzchef Kevin Rauckman der «NZZ am Sonntag».

Garmin ist einer der weltweit grössten Hersteller mobiler Navigationsgeräte. Der Technologiekonzern will von Schaffhausen aus Zukäufe in West- und Osteuropa tätigen. Eine Kotierung an der Schweizer Börse ist gemäss Rauckman noch nicht geplant, wird für die Zukunft aber nicht ausgeschlossen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch