Zum Hauptinhalt springen

Airbus eröffnet erstes Werk in China

Der europäische Flugzeuhersteller Airbus hat sein erstes Werk ausserhalb Europas im chinesischen Tianjin eingeweiht.

Der Konzern rechne mit «umfangreichen Bestellungen» aus China bis 2009, sagte Airbus-Chef Thomas Enders. Der Flugzeughersteller habe bereits entsprechende Übereinkünfte mit chinesischen Unternehmen für insgesamt 280 Maschinen unterzeichnet. Airbus trifft bereits derzeit 15 Prozent seiner Verkäufe in China.

In dem neuen Werk in Tianjin rund 100 Kilometer östlich der Hauptstadt Peking sollen die Arbeiter Bauteile für A320-Maschinen aus den europäischen Werken - vordere und hintere Rumpfsektion, Tragflügel, Seiten- und Höhenleitwerk sowie Triebwerksaufhängung - montieren. 2010 sollen dort vier Maschinen im Monat gebaut werden, hauptsächlich für den chinesischen Markt. Die Auslieferung der ersten A320 an Sichuan Airlines ist für das erste Halbjahr 2009 geplant.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch