ABO+

Coople krempelt Temporärarbeit um

Viktor Calabro versucht an diversen Fronten, die Benachteiligungen von flexibler Beschäftigung auszumerzen.

Auch Stunden- oder Tageseinsätze: In der Gastronomie ist der «Just in time»-Peronalverleih von Coople begehrt. Foto: Christian Beutler (Keystone)

Auch Stunden- oder Tageseinsätze: In der Gastronomie ist der «Just in time»-Peronalverleih von Coople begehrt. Foto: Christian Beutler (Keystone)

Robert Mayer@tagesanzeiger

Flexibles Arbeiten hat keinen guten Ruf. Auch nicht hierzulande, wo der Arbeitsmarkt vergleichsweise weniger stark reglementiert ist. Vor allem von Arbeitnehmervertretern werden flexible Arbeitsformen häufig gleichgesetzt mit der Umgehung von Arbeitsschutzbestimmungen, dem Wegfall sozialer Sicherungssysteme und prekären Anstellungsbedingungen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...