Zum Hauptinhalt springen

und Riechstoffe Givaudan wächst im Halbjahr stark - Gewinn verdoppelt

Der Genfer Aromen- und Riechstoffe-Hersteller Givaudan hat im ersten Halbjahr 2010 einen Gewinn- und einen Wachstumssprung verzeichnet.

Der Umsatz erhöhte sich um 10,2 Prozent auf 2,2 Mrd. Franken. Der Gewinn fiel mit 200 Mio. Fr. doppelt so hoch aus wie vor einem Jahr. In Lokalwährungen gerechnet erhöhte sich der Umsatz von Givaudan um 10,5 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Besonders stark wuchs die Sparte Riechstoffe (Parfümerie) mit Plus 13,1 Prozent auf 1,02 Mrd. Franken. Die Sparte Aromen legte um 7,8 Prozent auf 1,18 Mrd. Fr. zu. Gute Geschäfte machte das Genfer Unternehmen insbesondere in den Schwellenmärkten, die erstmals über 40 Prozent zum Umsatz beitrugen. Der Betriebsgewinn auf Stufe EBITDA stieg von 388 Mio. auf 490 Mio. Franken. Das Unternehmen geht davon aus, im Rest des Jahres stärker als der Gesamtmarkt zu wachsen und stellt einen Umsatzzuwachs von mehr als 5 Prozent in Lokalwährungen in Aussicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch