Zum Hauptinhalt springen

und Banken Baloise Bank SoBa steigert Reingewinn ansehnlich

Die zum Baloise-Versicherungskonzern gehörende Baloise Bank SoBa hat im ersten Halbjahr 2011 ihren Reingewinn um 5,7 Prozent auf 12,6 Millionen

Fr. gesteigert. Die Kundengelder und Kredite nahmen kontinuierlich zu. Die Bilanzsumme stieg um 2,5 Prozent auf 6,5 Milliarden Franken. Der Bruttogewinn kletterte um 13,8 Prozent auf 19,4 Millionen Franken, wie das Institut am Dienstagmorgen mitteilte. Den Ausschlag für das gute Resultat gaben Wachstum, Zinsengeschäft und tiefere Geschäftskosten. Der Zinserfolg lag mit 42,3 Millionen Fr. 3,9 Prozent über der Vorjahresperiode. Gleichzeitig sanken Geschäfts-, Sach- und Personalaufwand. Für Kreditrisiken fielen keine Wertberichtigungen an. Die Kundenausleihungen stiegen auf knapp 6 Milliarden Fr. ( 1,6 Prozent), die Kundengelder auf 4,6 Milliarden ( 1,8 Prozent). Damit hielt die Bank ihre Position im Heimmarkt Solothurn, wie sie schreibt. Zusammen mit den Basler Versicherungen baute sie die Präsenz in der Schweiz aus. Ende Juni wurde in Basel eine Niederlassung eingeweiht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch