Zum Hauptinhalt springen

Umsatz an der Schweizer Börse im September gestiegen

Mit 71,3 Milliarden

Fr. liegt der im September an der Schweizer Börse SIX und an der Derivatebörse Scoach erzielte Handelsumsatz 2,3 Prozent über dem Vormonat. Die Zahl der Abschlüsse ist um 1,7 Prozent auf knapp 2,47 Millionen angestiegen. Bei den Zahlen muss berücksichtigt werden, dass der August zwei Handelstage weniger hatte, wie die Börsenbetreiberin SIX am Montag mitteilte. Der Grossteil des Transaktionen bestand aus Aktien und Fonds: Die Zunahme bei diesen Anlagen betrug im September 1,4 Prozent auf knapp 2,28 Millionen Abschlüsse. Das speziell ausgewiesene Segment der börsengehandelten Fonds (ETF) veränderte sich um 15,9 Prozent auf gut 74'000 Abschlüsse nach oben. Strukturierte Produkte legten um 4,2 Prozent auf gut 71'000. Nur bei den Anleihen gab es einen Rückgang: In Schweizer Franken gehandelte Obligationen verzeichneten einen Rückgang um 6,6 Prozent auf gut 40'000 Abschlüsse, bei den internationalen Bonds gab es einen Rückgang um 40 Prozent auf gut 1100 Abschlüsse.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch