Zum Hauptinhalt springen

Toyota ruft 7,4 Mio Autos zurück - Probleme mit Fensterhebern

Tokio Der japanische Autobauer Toyota ruft weltweit 7,4 Millionen Autos zurück.

Grund dafür seien Probleme mit den elektrischen Fensterhebern, teilte Toyota am Mittwoch mit. Zu den in die Werkstätten zurückgerufenen Modellen gehöre der Kleinwagen Vitz, der in der Schweiz Yaris bekannt ist. Von der Rückrufaktion seien etwa in Europa 1,39 Millionen Fahrzeuge, in den USA 2,4 Millionen und in China 1,4 Millionen Fahrzeuge betroffen, teilte Toyota weiter mit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch