Zum Hauptinhalt springen

TNT enttäuscht im zweiten Quartal

Amsterdam Der niederländische Logistik-Konzern TNT hat wegen hoher Umstrukturierungskosten Einbussen verkraften müssen.

Im zweiten Quartal fiel der operative Gewinn zum Vorjahr von 178 auf 55 Mio. Euro, wie TNT am Montag mitteilte. Darin enthalten sind Rückstellungen in Höhe von 168 Millionen Euro für einen Sparplan. Indes stieg der Umsatz von 2,528 auf 2,771 Mrd. Euro. Besonders enttäuschte die Express-Sparte. Die beiden TNT- Sparten Express und Brief sollen nun vollständig voneinander getrennt werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch