Zum Hauptinhalt springen

Tessin PKB Privatbank übernimmt die Banca Gesfid

Die in Lugano ansässige PKB Privatbank hat von der italienischen Versicherungsgruppe Fondiaria-SAI hundert Prozent der Aktien der Banca Gesfid übernommen.

Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die Gesfid Bank ist vorab im Private Banking tätig. Der Kauf von Gesfid stelle für die PKB eine optimale Wachstumsmöglichkeit auf dem Schweizer Markt dar, wird Umberto Trabaldo Togna, der Präsident der PKB-Generaldirektion, in einem Communiqué der Bank zitiert. Die PKB mit ihren 180 Angestellten verwaltete bisher Kundengelder in der Höhe von über 5 Mrd. Franken. Mit denjenigen der Banca Gesfid, bei der 60 Mitarbeiter auf der Lohnliste stehen, kommen weitere 1,6 Mrd. Franken hinzu. Die PKB befindet sich laut eigenen Angaben auf Expansionskurs, und zwar nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Südamerika. Das auf Vermögensverwaltung spezialisierte Institut mit Sitz in Lugano verfügt über Niederlassungen in Bellinzona, Genf und Zürich sowie über eine Tochtergesellschaft in Saint John's. Die 1958 in Zürich als Privat Kredit Bank gegründete PKB gehört der in Luxemburg ansässigen Compagnie de l'Occident pour la Finance et l'Industrie (COFI). www.pkb.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch