Zum Hauptinhalt springen

Temenos mit mehr Umsatz und grösserem Gewinn im dritten Quartal

Die Bankensoftwaregruppe Temenos hat im dritten Quartal mehr umgesetzt und mehr verdient: Die Lizenzeinnahmen erhöhten sich von 26,8 Mio.

Dollar im Vorjahr auf 37,7 Mio. Dollar. Der Umsatz stieg um 17 Prozent auf 104 Mio. Dollar. Unter dem Strich blieb ein Reingewinn von 21,7 Mio. Dollar, wie das Unternehmen am Mittwochabend mitteilte. Im Vorjahresquartal lag dieser noch bei 17,5 Mio. Dollar. In der Mitteilung wertet Temenos diese Ergebnisse als exzellent. Man habe den Trend richtig vorausgesehen. Auch die neuen Bankenvorschriften könnten dem Unternehmen zu Gute kommen. Mit den Zahlen hat Temenos die Markterwartungen denn auch übertroffen. Die Lizenzeinnahmen wurden bei 33,7 Mio. Dollar gesehen. Beim Umsatz gingen sie im Schnitt von 105,2 Mio. Fr. aus. Temenos rechnet für das Gesamtjahr neu mit etwas besseren Einnahmen aus dem Lizenzgeschäft: Diese Umsätze sollen neu 155 Mio. Dollar betragen, was einem Wachstum auf vergleichbarer Basis von 15 Prozent entspricht. Im Juli war Temenos noch von rund 150 Mio. Dollar ausgegangen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch