Zum Hauptinhalt springen

Temenos bestätigt Fusions-Gespräche mit britischer Misys

Der Genfer Bankensoftware-Spezialist Temenos reagiert auf seit einigen Tagen kursierende Gerüchte um ein Interesse am britischen Rivalen Misys.

Temenos evaluiere seine strategischen Optionen laufend und bestätige, dass eine «mögliche strategische Kombination» mit Misys zu den Opportunitäten zähle. Diese würde einen Zusammenschluss via Aktientausch nach sich ziehen, teilte Temenos am Freitag mit. Temenos betonte indes, dass sich die Diskussionen in einem frühen Stadium befänden und noch kein Entscheid gefallen sei. An der Börse legte die Temenos-Aktie am Freitagmorgen deutlich zu und gewann zeitweise über 11 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch