Zum Hauptinhalt springen

Swisscom forciert Bau von Glasfasernetz im Oberwallis

Das Glasfasernetz im Oberwallis soll ausgebaut werden: Die Swisscom, das Regions- und Wirtschaftszentrum RWO und die IG Glasfaser Oberwallis haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

Voraussichtlich wird 2012 mit dem Bau begonnen. Bis 2015 sollen in einem ersten Schritt 16'000 Oberwalliser Wohnungen und Geschäfte an das neue Glasfasernetz angeschlossen werden. Dies teilte die Swisscom am Dienstag in einem Communiqué mit. Noch ist nicht klar, welchen Gemeinden vom Ausbau-Projekt profitieren und wie die Kosten dafür verteilt werden. Dies ist laut Communiqué Gegenstand aktueller Verhandlungen. Parallel zum Bau des Glasfasernetzes soll zudem die Bandbreite im Oberwallis erhöht werden. Dafür nutzt das Telekom-Unternehmen unterschiedliche Technologien: Glasfaser bis in die Quartiere oder die Datenanbindung über das Mobilfunknetz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch