Zum Hauptinhalt springen

Sunrise verkauft über 2200 Sendemasten

Mit der Transktion betritt die Nummer zwei der hiesigen Telekombranche Neuland in der Schweiz, da die Firmen die Masten bisher selber besassen: Ein Handyantennenmast mit Geräten zur Übermittlung eletkronischer Daten beim Ritom-See bei Piotta TI.
2239 Mobilfunkmasten gehen für eine halbe Milliarde Franken an ein Konsortium der spanischen Cellnex, der Swiss Life und der Deutschen Telekom: Ein Mann arbeitet an einer Mobilfunkantenne in Zürich.
Das Geld will Sunrise vor allem für einen Schuldenabbau einsetzen.
1 / 3

Keine Überraschung

Trend zum Zurückleasen

SDA/woz