Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Börse erneut fester - Defensive stützten den SMI

Der Schweizer Aktienmarkt hat zur Wochenmitte erneut fester geschlossen.

Stützend wirkten die Schwergewichte Roche, Novartis und Nestlé, während rund ein Drittel der SMI-Papiere unter Abgabedruck standen. Der Swiss Market Index (SMI) stieg um 0,42 Prozent auf 5944,69 Punkte. Der breite Swiss Performance Index (SPI) legte um 0,45 Prozent auf 5532,19 Zähler zu. Im Blue-Chip-Segment war die Nachrichtenlage äusserst dünn. Die Synthes-Titel gewannen am letzten Handelstag an der Schweizer Börse SIX 0,2 Prozent auf 158,60 Franken. Klar auf der Gewinnerseite schlossen die schwerkapitalisierten Defensiven. Roche ( 1,0 Prozent), Novartis ( 1,1 Prozent) und Nestlé ( 0,7 Prozent) dürften mit den Unsicherheiten im Vorfeld der griechischen Wahl weiterhin gefragte Werte bleiben, hiess es im Handel. Auf der Verkaufszetteln fanden sich vor allem Zykliker wie Kühne Nagel (-2,1 Prozent), ABB (-1,7 Prozent), Richemont (-1,0 Prozent) und Clariant (-0,5 Prozent). Tagesverlierer waren Logitech mit Abschlägen von 2,7 Prozent. Auch Adecco verloren (-1,3 Prozent) klar an Boden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch