Zum Hauptinhalt springen

Saab hat 1,5 Milliarden Euro Schulden

Stockholm Der bankrotte schwedische Autobauer Saab ist mit rund 1,5 Milliarden

Euro verschuldet. Die Verwalter des Unternehmens veröffentlichten am Dienstag in Stockholm eine Vermögensaufstellung, derzufolge den Schulden in Höhe von 13 Milliarden Kronen Vermögenswerte von 3,6 Milliarden Kronen gegenüberstehen. Saab schuldet demnach dem schwedischen Staat 2,2 Milliarden Kronen und dem früheren Mutterkonzern General Motors (GM) 606 Millionen Kronen. Weitere 513 Millionen Kronen stehen bei den Saab-Mitarbeitern aus. Saab schuldet GM ausserdem noch 2,2 Milliarden Kronen für Vorzugsaktien. Diese Summe würde jedoch nur fällig, wenn bei dem Bankrott ein Überschuss anfällt. Der Konzern hatte im Dezember Insolvenz angemeldet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch