Zum Hauptinhalt springen

Russisch-georgische WTO-Vereinbarung steht

Warschau Die russisch-georgische Zollvereinbarung, die einen Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation (WTO) ermöglichen soll, ist unterschriftsreif.

Am Wochenende hätten die Verhandlungspartner das Abkommen in Genf bereits gegengezeichnet. Dies berichtete die russische Nachrichtenagentur Itar-Tass unter Berufung auf russische Delegationskreise. Die Übereinkunft, die am Mittwoch unterzeichnet werden soll, war unter Schweizer Vermittlung zustande gekommen. Georgien, das WTO-Mitglied ist, hatte seine Zustimmung zu einem russischen Beitritt zuvor verweigert. Beide Seiten streiten über den Status der georgischen Provinzen Abchasien und Südossetien, die nach Unabhängigkeit streben. Nun soll der Handel in den abtrünnigen Republiken international überwacht werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch