Zum Hauptinhalt springen

Russischer Ölmulti Rosneft mit Milliardengewinn

Moskau Dank hoher Ölpreise hat Russlands grösster Ölförderer Rosneft im vergangenen Jahr einen Überschuss von 10,67 Milliarden

Dollar erwirtschaftet. Das seien 63,7 Prozent mehr als 2009, teilte das Unternehmen am Freitag in Moskau mit. Der Umsatz sei um 34,6 Prozent auf 63,05 Milliarden Dollar gestiegen. Den Schub führte Rosneft auch auf die steigende Förderung zurück. Die tagesdurchschnittliche Ölgewinnung nahm in dem Berichtszeitraum um 6,4 Prozent auf 2,32 Millionen Barrel (je 159 Liter) zu. Pro Jahr sind das geschätzt 115 Millionen Tonnen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch