Zum Hauptinhalt springen

Roche hat für 100 Millionen neues Laborgebäude in Kaiseraugst AG gebaut

Roche hat am Donnerstag ein 100 Millionen

Fr. teures Laborgebäude für Qualitätskontrolle und -Sicherung in Kaiseraugst eingeweiht. In jenem Bau werden die in Basel und Kaiseraugst hergestellten für den weltweiten Vertrieb verpackten Medikamente analysiert und geprüft. Im Neubau für 220 Arbeitsplätze werden Aktivitäten untergebracht, die bisher an anderen Standorten angesiedelt waren, wie aus einem Roche-Communiqué hervorgeht. Das soll Arbeitsabläufe effizienter machen. Das Gebäude in Bauhaus-Tradition erfülle höchste Energiestandards; der Bedarf werde weitgehend mit Umweltenergie gedeckt. In Kaiseraugst AG unweit der Kantonsgrenze zu Baselland hatte Roche Anfang der 70er Jahre Land gekauft - neben jenem Areal, auf dem das am Volkswiderstand gescheiterte AKW hätte gebaut werden sollen. Seit 1995 betreibt Roche dort ein Verpackungs- und Logistikzentrum - für letzteres wird derzeit ebenfalls ein Neubau erstellt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch