Zum Hauptinhalt springen

Rekordjagd bei Gold geht weiter

Die Aussicht auf eine noch grössere Geldschwemme in Japan und den USA hat den Goldpreis am Dienstag auf einen neuen Rekordstand getrieben.

Am Morgen kostete eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) des Edelmetalls zeitweise 1325,65 Dollar und damit so viel wie noch nie. Der jüngste Rekord vom vergangenen Freitag bei 1320,80 Dollar wurde deutlich übertroffen. Im laufenden Jahr ist der Goldpreis inzwischen bereits um rund ein Fünftel gestiegen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch