Zum Hauptinhalt springen

ProSiebenSat.1 verzeichnet Gewinnsprung

München Der deutsche TV-Konzern ProSiebenSat.1 ist dank guter Geschäfte im Internet und in Nordeuropa im dritten Quartal weiter gewachsen.

Der Umsatz kletterte um gut 7 Prozent auf rund 637 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Unter dem Strich hat sich der Gewinn der Sendergruppe auf gut 61 Millionen Euro sogar mehr als verfünffacht. «Wir haben in den letzten Jahren konsequent in neue Wachstumsmärkte investiert», sagte Konzernchef Thomas Ebeling. Grösster Treiber war das Digitalgeschäft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch