Zum Hauptinhalt springen

Produktion des Galenica-Medikaments Venofer in den USA eingestellt

Das Galenica-Medikament Venofer wird in den USA vorübergehend nicht mehr hergestellt.

Wie der Berner Pharma- und Apothekenkonzern am Dienstag mitteilte, hat sein amerikanischer Lizenzpartner nach einer Inspektion der Gesundheitsbehörden in einer Fabrik den Betrieb eingestellt. Venofer ist der eigentliche Kassenschlager von Galenicas Pharmasparte. Die Einstellung der Produktion in der Fabrik des Lizenzpartners Luitpold wird vorerst zu keinen Engpässen auf dem nordamerikanischen Markt führen. Gemäss Communiqué kann die Belieferung Nordamerikas für die nächsten zwei Monate ab Lager gewährleistet werden. Galenica hat auch keine Bedenken bezüglich der Qualität ihres Medikamentes gegen Eisenmangel auf dem nordamerikanischen Markt. Man arbeite seit mehr als 20 Jahren mit Luitpold zusammen und die Inspektion der Gesundheitsbehörden in der Fabrik in Shirley (New York) hätte nicht Venofer gegolten, hiess es in der Mitteilung. Luitpold arbeite nun daran, die Produktion und Distribution so rasch als möglich wieder aufnehmen zu können. Notiz an die Redaktion: folgt mehr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch