Zum Hauptinhalt springen

Polnische Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal um 4,3 Prozent

Warschau Die polnische Wirtschaft ist im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 4,3 Prozent gewachsen.

Damit gab es eine leichte Abkühlung der Konjunktur, nachdem im ersten Quartal die Wirtschaftsleistung noch um 4,4 Prozent zugelegt hatte. Eine Abkühlung konnte auch beim Konsum der Privathaushalte beobachtet werden, der mit 3,5 Prozent langsamer gewachsen ist als zu Beginn des Jahres, als das Statistikamt noch ein Plus von 3,9 Prozent verzeichnete. Die Ausgaben für Investitionen stiegen dagegen schneller, nämlich um 7,8 Prozent. Im ersten Quartal stiegen die Investitionsausgaben um 6 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch