Zum Hauptinhalt springen

Orange steigert im ersten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich

Der Mobilfunkanbieter Orange Schweiz hat im ersten Quartal deutlich zugelegt.

Der Umsatz stieg um 2,7 Prozent auf 306,3 Millionen Franken. Der angepasste Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen kletterte gar um 31,4 Prozent auf 86,5 Millionen Franken. Die Resultate seien erfreulich, erklärte Orange Schweiz-Chef Thomas Sieber am Donnerstag vor den Medien in Zürich. Auch die Zahl der Kunden sei deutlich gewachsen. Orange habe in den ersten drei Monaten 13'000 Neukunden gewonnen. Ende März hatte der vor kurzem von der Beteiligungsgesellschaft Apax übernommene Mobilfunkanbieter 1,62 Millionen Kunden. Das sind 3,6 Prozent mehr als ein Jahr davor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch