Zum Hauptinhalt springen

Österreichs Wirtschaft wächst im zweiten Quartal um 0,7 Prozent

Wien Die österreichische Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2011 schwächer gewachsen als angenommen.

Das Bruttoinlandprodukt stieg zwischen April und Juni um 0,7 Prozent zum Vorquartal, wie das österreichische Wirtschaftsforschungsinstitut am Freitag mitteilte. Zuvor waren die Experten von einem Plus von einem Prozent ausgegangen. Nun habe das Institut das Wachstum jedoch erstmals nach dem neuen EU-weit verbindlichen System berechnet, hiess es. Für das erste Quartal ergab sich nach der neuen Methode ein unveränderter Anstieg des Bruttoinlandprodukts von 0,8 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch