Zum Hauptinhalt springen

ÖKK macht 11 Millionen Franken Gewinn

Die ÖKK Gruppe schliesst das Jahr 2010 voraussichtlich mit einem Gewinn von 11 Millionen Franken.

Der Unfall- und Krankenversicherer mit Sitz im bündnerischen Landquart ist nach eigenem Bekunden finanziell gesund. Das Unternehmen erfülle auch 2010 alle gesetzlichen Vorgaben, teilte die ÖKK am Freitag mit. Die Reservequote gemäss Krankenversicherungsgesetz belaufe sich auf rund 16 Prozent, die KVG- Rückstellungen seien erfüllt. Auch die Rückstellungen für Zusatz- und die Unfallversicherungen seien gut dotiert. Das Unternehmen konnte in allen Bereichen Kunden dazugewinnen. Der Privatkundenbestand wuchs gegenüber dem Vorjahr um 4,5 Prozent auf 162'000 Personen an. Die Zahl der Geschäftskunden stieg um 8,8 Prozent auf 13'600.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch